• Abenteuerlich wie immer – aber nahezu kontaktlos
Aktuelles

Abenteuerlich wie immer – aber nahezu kontaktlos

Presse
Aktuelles

Kinder und Jugendliche in den Ferien besonders zum Lesen zu motivieren, ihre Sprach- und Lesekompetenz zu fördern – darauf zielt bereits seit 2008 die Zielsetzung des „Lesesommers Rheinland-Pfalz“ ab. Rund 20.000 Kinder und Jugendliche verbringen inzwischen die Sommerferien unter dem Motto „Abenteuer beginnen im Kopf“.

„Trotz der Corona-Einschränkungen wird auch in diesem Jahr wieder der Lesesommer in der Öffentlichen Bücherei –Anna Seghers stattfinden und gibt so den leseeifrigen Kindern die Möglichkeit, wie gewohnt neue, interessante und spannende Lesesommerbücher zu entdecken“, freut sich Kulturdezernentin Marianne Grosse.

 

Das sommerliche Lesevergnügen – den Umständen der Pandemie entsprechend weitgehend kontaktlos und ohne die beliebte Leseshow zum Auftakt oder die Preisverleihung zum Abschluss. Lust auf die Lektüre machen stattdessen drei Filme auf der Internetseite der Bibliothek. Anmelden können sich sechs bis 16-Jährige:

 

- persönlich in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers,

- der Stadtteilbücherei Gonsenheim oder

- per Mail unter oeffentliche.buecherei@stadt.mainz.de.

 

Die Anmeldekarte kann hier heruntergeladen werden.

 

Im 13. Lesesommer hat das Team der Bibliothek in den Bonifaziustürmen wieder eine ganz spezielle Sommermischung aus aktuellen und interessanten Büchern komponiert. Für die Jüngsten steht Vielfältiges aus der Kinderbücherei bereit, für die Teens aus der „LesBar“ Lektüre zu Themen, die sie bewegen.

Das Spektrum der Bücher reicht von leichter Unterhaltung – skurril, „tierisch“, lustig - bis zu anspruchsvoller Literatur abseits des Mainstreams. Besonders auf ihre Kosten kommen 2020 Freundinnen und Freunde des Geheimnisvollen und Magischen. Für die großzügige Zahl der rund 400 attraktiven Bücher mit der orangefarbenen Lesesommersonne hat auch in diesem Jahr die Mainzer Bibliotheksgesellschaft gesorgt.

 

Zu jedem Buch ist die Meinung der Leserin oder des Lesers auf einer Bewertungskarte gefragt. Wer mindestens ein Lesesommer-Buch liest, hat Aussicht auf einen Preis; wer drei oder mehr Bücher gelesen hat, erhält zusätzlich ein Zertifikat. Die Bewertungskarten zu den Lesesommerbüchern können persönlich, über die Rückgabebox vor der Zentralbibliothek, in allen Stadtteilbüchereien oder via Mail abgegeben werden, zusätzliche Online-Buchtipps findet man hier

 

Der Lesesommer endet am 22. August und auch ohne das Abschlussfest können sich Sommerleserinnen und Sommerleser auf tolle Preise aus der Lostrommel freuen. Die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner der Preise werden im September benachrichtigt.

 

Detaillierte Informationen zum Lesesommer gibt es auch in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers, Bonifaziustürme, und auf ihrer Website www.bibliothek.mainz.de

Aktuelles

So üben Eltern mit ihren Kindern den Schulweg

Aktuelles
©Torsten Silz

Aktuelles

Kostenloses Kultur- und Freizeitangebot in den Sommerferien

Aktuelles

Evangelische Kinder- und Jugendhäuser sind in den Ferien für junge Menschen da

Aktuelles

Freier Eintritt auch für 15- und 16-Jährige